Krankheit, Reise & Ausland



Gesetzliche und Kranken-Vollversicherung im Vergleich
Die Beiträge in der gesetzlichen Krankenkasse sind einkommensabhängig und nicht am Alter orientiert. Alle Versicherten einer gesetzlichen Krankenversicherung haben den gleichen Leistungsanspruch, unabhängig von der Höhe der gezahlten Beiträge, weil sie auf dem Solidaritätsprinzip beruht. Als gesetzlich Krankenversicherter können Sie unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Kinder und Ehe/Lebenspartner kostenfrei mitversichern.
Partner können beitragsfrei mitversichert werden, wenn:
- keine Selbstständigkeit vorliegt
- das Einkommen 445 €, bei einem Minijob 450 € nicht übersteigt
- dieser kein Beamter, hauptberuflich selbstständig und nicht privat versichert ist.

Kinder
- bis zum 23. Lebensjahr, solange sie noch nicht selbst arbeiten
- wenn sie sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befinden, liegt die Altersgrenze bei 25

In der privaten Krankenversicherung sind die Beiträge einkommensunabhängig. Sie richten sich nach:
- den individuell gewählten Leistungstarifen (ambulante, stationäre oder zahnärztliche Behandlungen)
- dem Alter
- dem Gesundheitszustand bei Versicherungsbeginn.
Für folgenden Personenkreis kommt eine Privatversicherung in Frage:
- Freiberufler oder Selbstständige
- Beamte, Beamtenanwärter, Referendare
- Studenten (innerhalb der ersten drei Monate nach Beginn des Studiums)
- Angestellte, deren Bruttoeinkommen über der Versicherungspflichtgrenze liegt
Eine Familienversicherung ist in der privaten Krankenvollversicherung nicht enthalten. Jedes Familienmitglied, das versichert werden soll, muss einen eigenen Beitrag zahlen, der sich nach den individuell bestimmten Leistungstarifen richtet.
Wenn Sie Fragen zur privaten Krankenversicherung haben oder ein Angebot wünschen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Krankenzusatz-Versicherung
Für gesetzliche Krankenversicherte bieten wir ein umfangreiches Spektrum an ambulanten und stationären Zusatzversicherungen an, ob es sich nun beispielsweise um optimierte Leistungen für besseres Sehen (Brillen) und Hören (Hörgeräte), Behandlungen durch Heilpraktiker, Vorsorge, Telemedizin, Zahngesundheit oder um Ihren Krankenhausaufenthalt handelt.
Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen.

Krankentagegeld-Versicherung
Gesetzlich versicherte Arbeitnehmer erhalten üblicherweise nach sechs Wochen krankheitsbedingtem Ausfall keinen Lohn mehr, sondern nur noch Krankengeld ausgezahlt. Wenn Sie dieses Loch zwecks Erhalt Ihres Lebensstandards stopfen wollen, ist eine Krankentagegeld-Versicherung eine sinnvolle Absicherung. Sie erhalten so für die Dauer der Krankheit und in Abhängigkeit der Konditionen der Versicherung den vollen Lohnbetrag. Diese Versicherung ist auch insbesondere Selbstständigen angeraten, die anderenfalls eine ungenügende finanzielle Absicherung im Krankheitsfall hätten.

Privat versicherte Arbeitnehmer
Als Arbeitnehmer in der privaten Kranken-Versicherung, erhalten Sie nach sechs Wochen Lohnfortzahlung kein Krankengeld. Es ist also unbedingt erforderlich, für den Lohnausfall ab dem 43. Tag eine Krankentagegeldversicherung abzuschließl;en, damit Ihre laufenden Kosten weiter bezahlt werden können. Sie können die Krankentagegeldversicherung bei Ihrem privaten Versicherer abschließl;en, aber auch einen anderen Produktanbieter wählen.

Pflegerenten-Versicherung
Auch mit dem Thema Pflege sollten Sie sich rechtzeitig auseinander setzen, bevor Sie feststellen, dass Ihr Einkommen und Ihre Rente dafür nicht ausreichen sollten. Viele Fragen gehen damit einher.
Schon heute an morgen denken.

Auslandsreisekranken-Versicherung
Ob für Langzeitaufenthalte, Urlaubs- und Geschäftsreisen, Schüler & Studenten, Work & Traveller oder Au-Pairs ...
... eine Auslandsreisekranken-Versicherung sollten Sie auf jeden Fall im Gepäck haben.
Wenn Sie in Deutschland erkranken oder einen Unfall erleiden, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse oder die private Kranken-Versicherung Ihre Behandlungskosten. Im Ausland hingegen, erstattet die gesetzliche Krankenkasse keine oder nur einen begrenzten Teil dieser Kosten oder Krankenhausrechnungen. In einigen Ländern können Sie sich zwar mit Ihrer Versichertenkarte behandeln lassen, aber oft ist es schwierig, Ärzte zu finden, die diese akzeptieren. Und wenn die Behandlungskosten höher ausfallen als in Deutschland, müssen Sie die Differenz bezahlen. Mit einer Auslandsreisekranken-Versicherung stehen Sie auf der sicheren Seite, außl;erdem übernimmt sie auch die Kosten für einen medizinisch notwendigen Rücktransport.
Ergänzend hierzu haben wir auch die passende Reisegepäck- und Reiserücktrittsversicherung (inkl. Reiseabbruch) im Portfolio.
Mit Sicherheit in die Ferne starten.